Krawatte wir ein Hosengürtel binden? Neue Rolle der Strickkrawatten

Einige Modespezialisten haben sich schon dazu geäußert. Es ist ihnen klar, dass Krawatte zu anderen Zwecken vorgesehen wurde. Krawatte anstatt des Gürtels – klingelt zwar auf den ersten Blick etwa komisch, aber die Krawatte kann auf die Weise in wärmeren Monaten benutzt werden. Das sommerliche Styling kann dadurch abwechslungsreich gemacht werden. Es passt vor allem den Herren, die mit der Mode experimentieren mögen.

Strickkrawatten an der Taille – Vergessene Idee aus den 50er Jahren

Die Männer mit den Strickkrawatten am Hosenband waren schon in 50er Jahren auf den Straßen zu sehen. Einem von denen wurde in Venedig ein Foto gemacht und in einer Zeitung („Esquire“) publiziert. Er sieht auf dem Bild wie ein zeitgenössisch angezogener Mann mit Pulover und Loafers. Aber Douglas Fairbanks (so hieß die lächelnde Person) zeichnet sich gerade durch den am Hosenband verknotenen Halsbinder. Ganz offensichtlich verliehen schon damals die Strickkrawatten einen einzigartigen, extravaganten Look den Männern. Wird der Trend auch bei den heutigen ankommen?,

 Strickkrawatten in dieser Rolle – Wahnsinn!

In den Facebook-Posts haben die Dandys an der Idee keinen guten Faden gelassen. Ausnahmsweise sagte jemand, es sieht nicht so schlecht aus. Aber die Gegner stimmten damit vollkommend nicht zu. „Das hat mit der Bestimmung des Halsbinders nicht zu tun“ – dröhnten sie. „Fürs Hosentragen gibt es doch den Hosengürtel, Krawatte hält den Kragen und nicht die Hose“ – begründeten die anderen. Es gab auch extreme Vorschläge eine Hose anstatt eines Hemds zu tragen… . Die Facebook-Dandys waren der Meinung, dass die klassischen Kleidungsstücke und Accessoires vorrangig praktisch sein sollten. Ihrer Meinung nach sehen die Strickkrawatten an der Stelle des Gürtels komisch und wie eine Rüsche aus.

Darf man doch die Gürtel mit Strickkrawatten ersetzen?

Obwohl die Gegner dieses absonderlichen Gedankens einigermaßen Recht haben, muss man auch bisschen Kontra geben. Der Kragen wird nicht mittels der Krawatte, sondern mittels der Knöpfe gehalten. Krawatten sind nur eine Dekoration eigentlich. Mit vielen Farben und Mustern geben sie dem Look ein persönliches Akzent. Praktisch und komfortabel sollen sie schon sein, aber besonders im Sommer können sie auch eine Abweichung von der langweiligen Regel gestalten. Fred Aster – Vorläufer dieses Trends – begriff es bestimmt. An vielen Bildern sieht man ihn entweder mit einem Schlips oder mit einem Tuch (Foulard?) an der Hose. Mal sehen, ob die informelle Klassik sich auch so voll in solchem Outfit fühlen wird.